fbpx

Landingpage Beispiele – schnell und einfach zur eigenen Landingpage

Landingpage Beispiel

Was genau ist eine Landing Page ?


Eine Landingpage, vereinzelt auch noch Sequeezepage genannt, hat im Prinzip nur einen Zweck, den Besucher ohne Ablenkung dazu zu bringen, eine bestimmte Aktion bzw. Handlung auszuführen. Die Handlung kann je nach Art der Landingpage, z.B. das Eintragen einer E-Mail Adresse sein. 
Sie wird häufig, im Rahmen eines Marketing Funnels eingesetzt, um im ersten Schritt E-Mail Adressen von Interessenten zu erhalten.  


Folgende Handlungen bzw. Aktionen werden oft über eine Landingpage abgefragt:

- das Eintragen einer E-Mail Adresse sein,
- das Anschauen eines Verkaufsvideos,
- die Eintragung zu einem Webinartermin
- das Ausfüllen eines Kontaktformulares, z.B. als Vorbereitung für ein Beratungsgespräch

Ein Landingpage ist optisch so aufgebaut, das sie Besucher nicht durch Menüleisten, Seitenleisten oder Werbung ablenkt, sondern nur den Fokus auf eine bestimmte Handlung lenkt. Einige Landingpage Beispiele findest du weiter unten.  
Dazu gibt es verschiedene Arten bzw. Kategorien von Landingpages, eben reine Verkaufsseiten mit z.B. einem Videosalesletter oder eben „OPT-In“ Seiten, die z.B. dazu dienen, eine E-Mail Adresse einzusammeln, jede Kategorie ist optisch etwas anders aufgebaut. 


Hier mal ein etwas extremes Landing page Beispiel, nur ein kleiner Videobutton und ein Buy Button ziert die Seite.
Landingpage Beispiel

Wann ist es sinnvoll eine Landing Page einzusetzten ? 


Immer dann, wenn der Besucher eine eindeutige Handlung vornehmen soll, wie eine E-Mail Adresse hinterlassen, ein Video anschauen oder zu einem Webinar anmelden, ist so eine Seite sehr hilfreich. Dies ist mit dem optischen Aufbau der Landingpage einfacher möglich, als z.B. direkt über deine Homepage, wo der Besucher durch verschiedene andere Elemente abgelenkt wird.  


Aber,...eine Landingpage sollte noch mehr leisten können, als reine optische Akzente zu setzen.
Stelle dir vor, du schaltest Werbeanzeigen für dein Produkt über z.B. Facebook Ads oder Google-Adwords. Die Besucher leitest du nun auf eine spezielle Landingpage, die genau die Themen der Anzeigen aufgreift und z.B. eine E-Mail-Adresse abfragt, um den Besucher weitere Informationen zu senden.

Dann möchtest du sicherlich wissen, wie viele Besucher auf deiner Landingpage waren und wer sich davon eingetragen hat.
Vielleicht möchtest du auch noch verschiedene Seiten gegeneinander testen um die Eintragungsraten zu verbessern.  Dies wird auch Splittesting genannt.

Beides geht sehr einfach mit speziellen Anbietern wie Leadpages.net und für WordPress Nutzer auch Optimizepress.com. Mehr dazu erkläre ich noch in meinem Video. Diese Tools sind allerdings kostenpflichtig und für den Start in das Online Business nicht unbedingt nötig.

Diese Tools machen m.E. dann Sinn, wenn du sehr viele Besucher auf deine Landingpage leitest,. z.B. über bezahlte Werbung und dann entsprechende Auswertungen und Splittests zur Verfügung haben möchtest. 

Tipp

Teste unbedingt verschiedene Landing Pages gegeneinander und verlasse dich dabei nicht auf deinen Eindruck, der Geschmack der Besucher kann ein ganz anderer sein!
Lasse dich von verschiedenen Landingpage Beispielen inspirieren, aber letztlich ist es entscheidend, welche Seite deine Besucher am meisten anspricht.

Welche Seite am erfolgreichsten ist, erfährst du nur, wenn du verschiedene Seiten gegeneinander vergleichst, nach Möglichkeit mit der gleichen Anzahl von Besuchern.

Tipp:
Ändere dabei immer nur ein Element, also z.B. das Bild, eine Überschrift oder den Button, sonst weißt du nicht, was den Besuchern besser gefällt.

Profiprogramme wie Leadpages bieten dazu automatische Funktionen an, du kannst aber auch einen Tag die eine Landingpage manuell schalten, an einem anderen Tag die andere, usw.

Wie muss eine Landing Page aufgebaut sein?

Die Landingpage für eine Opt In Seite muss den Besucher mitnehmen und dann zu einer konkreten Handlung führen und sollte immer folgendermaßen aufgebaut sein.  

Überschrift
Beginne immer mit einer aussagekräftigen Überschrift die auf eine Problemlösung deiner Zielgruppe eingeht. Sehr gut kommen Einleitungen an, wie  "Wie du mit.... jeden Monat xxxx sparst!"

Verwende verkaufspsychologische Trigger wie Gratis Report, kostenlos, Sieger, Erfolgreich, etc. 
Verwende auch Zahlenbeispiele z.B. "Wie ich in 14 Monaten 30% mehr Umsatz gemacht habe!" 

Ich weiß, das diese Sätze vielleicht dir wiedersprechen, nach dem Motto, das ist mir zu reißerisch, zu aufdringlich, etc.
Mir ging dies am Anfang auch so. Teste aber einfach mal z.B. zwei Landingpage Seiten gegeneinander, die eine mit diesen Argumenten, die andere mit "normalen" Aussagen, wie z.B. "Melde dich zu meinem Newsletter an". Ich denke, du ahnst schon welche Seite mehr Eintragungen produziert und besser konvertiert. ich würde allerdinsg keine falschen Aussagen machen, der Umsatz sollte dann auch wirklich in 14 Monaten um 30% gestiegen sein, wenn du das schreibst.    

Problembeschreibung
Ja nach Bedarf kannst du das Problem noch mal in einer kurzen Beschreibung näher aufgreifen, z.B. "Du willst nicht mehr 8 Std. am Tag für andere arbeiten.." oder "Du willst endlich auch wieder in einer glücklichen Partnerschaft leben"  

Versprechen/Lösung
Verweise jetzt mit einer klaren Handlungsaufforderung auf deinen Leadmagneten, z.B.einen kleinen Ratgeber oder eine Checkliste. Wie du einen Leadmagneten erstellst und welche Form beim Lesern gut ankommt, liest du hier: 3 Schritte zu einem sinnvollen Leadmagneten

 

Tipp: Du möchtest erfahren wie du dir einen kompletten Verkaufsprozess im Internet aufbaust? Hier ein umfangreicher Artikel von mir zum Aufbau eines Online Business.

Ein perfektes Landingpage Beispiel

Nachfolgend möchte ich dir, eine in meinen Augen perfekte Landingpage vorstellen und etwas näher drauf eingehen.

Die Optik, das Bild.
Die Seite zeigt erst mal, wo wir alle von träumen, einen schönes Haus im Süden, ich denke es ist das Haus von Ralf in Florida. Es suggeriert einen erfolgreichen Unternehmer der es geschafft hat!

Vertrauensaufbau
Es gibt in der Menüleiste nur Menüpunkte die die Kompetenz von Ralf hervorheben, wie Kundenmeinungen, Interviews und Wer bin ich. Kein Link zu einem Blog oder Kursen. Damit kann der Nutzer nur die Seite verlassen oder den Report runterladen, keine Ablenkung!

Verkaufspsychologische Trigger
In dem Text sind mehrere Trigger enthalten die besonders unser Unterbewußtsein ansprechen, wie Sieger Strategie, erfolgreich und Zahlenbeispiele wie 6 Schritte, und ....2189 Menschen konnten bereits...  

CTA
Eine Handlungsaufforderung (Call to Action) ist natürlich auf einer Landingpage das zentrale Element!
Es muß immer im Mittelpunkt der Seite stehen, bzw. im Fokus des Lesers. Das ist hier auf der Seite auch sehr gut umgesetzt worden, mit einer grellen Farbe und Triggern wie Kostenloser, InsiderReport und Hier klicken.
 
Die Seite wird mit Sicherheit gut konvertieren, weil Ralf das auch mit verschiedenen Elementen getestet haben wird

             Beispiel einer perfekten Landingpage        © ralfschmitz.co/

Ein nicht so optimales Landingpage Beispiel

Anzeige Deutsche Bahn.    © bahn.de


Anbei links, eine Anzeige der Deutschen Bahn für ein Sparpreis Ticket Europa. Die Anzeige ist gut und einladend aufgebaut, wie ich finde.
Klicke ich jetzt auf den Button Europa entdecken gelange ich auf folgende "Landingpage": 

Die Landing Page ist eigentlich keine Landing Page, sondern mehr eine Informationsseite, mit einer Menüleiste und jede Menge anwählbaren Menüpunkten in der linken Spalte.  

Der eigentliche Call to Action Button Günstigsten Preis finden, geht fast unter. 

Hier wird der Leser komplett von dem eigentlichen Ziel der Buchung eines Tickets abgelenkt. Die beiden Grafiken ab 19.90 € und ab 24,90 € sind nicht anwählbar, obwohl diese eigentlich am besten hervorstechen auf der Seite. 

Dieses Beispiel soll deutlich machen, wie wichtig eine eindeutige Fixierung auf das Ziel der Landingpage Seite ist. 

Landing Page Deutsche Bahn

"Landing Page"   © bahn.de

Landing Page kostenlos erstellen!

Warum jede Menge Geld für die Erstellung von einer Landingpage ausgeben, wenn es doch auch kostenlos geht!

Im World Wide Web gibt es einige Anbieter und Landingpage Tools, die sich mit wenigen Klicks kostenlos nutzen lassen und zu einer eigenen, Landingpage führen. Nachfolgend stelle ich dir einige kostenfreie und kostenpflichtige Tools bzw. Anbieter vor: 

WIX.com

Der Anbieter wix.com bietet die Erstellung von kostenlosen Webseiten an, damit lassen sich dann auch schöne Landingpages erstellen. Es gibt hier kostenfreie und kostenpflichtige Pakete und Vorlagen, nachfolgend zwei gelungene Landingpage Beispiele: 

Landing Page Beispiel WiX

Bildschirmkopie   Landingpage WIX.com

Landingpage_beispiele_WIX 2

Bildschirmkopie   Landingpage WIX.com

WordPress Plugin Thrive Themes (kostenpflichtig)

Für WordPress User gibt es zahlreiche Themes, sowohl kostenfreie und auch kostenpflichtige Themes.

Ich benutze seit einiger Zeit das WordPress Thrive Themes für diesen Blog, hier sind auch mehrere gute Beispiele für Landingpages enthalten.

Tipp:
Für mich ist Thrive Themes das absolut beste Plugin für Seitengestaltung (Thrive Architect) und auch Leadgewinnung (Thrive Leads).

Auf der Webseite von Thrivethemes findest du einige vorgefertigte Landingpage Beispiele für jedes Themes. Diese Themes sind allerdings kostenpflichtig, für einen professionellen Webauftritt kann ich dir die Themes aber nur empfehlen. Sie ersparen zusammen mit den Tools wie Thrive Leads, -Architect, -Quiz, etc. viel Arbeit bei der Erstellung und der Vermarktung von Blogs.  

Es gibt aber auch viele kostenfreie Themes für WordPress Nutzer im Netz, mit denen auch eine Landingpage mit erstellt werden kann. Eine große Auswahl an Themes findest du auf der WordPress Seite.      

Landingpage Beispiel Thrive Themes

Bildschirmkopie:  Thrive  "squared" Themes

Leadpages.net (kostenpflichtig)

Der Anbieter leadpages.net gehört aufgrund der großen Auswahl an Templates und der Funktionen zu den Platzhirschen. Der große Vorteil dieser Plattform sind die praxiserprobten Landingpage Beispiele aus allen möglichen Businessbereichen, wie Start-Up's, verschiedene Dienstleistungen, Industrie, E-Commerce. etc.  

Desweiteren stellt Leadpages nicht nur Landingpage Opt In Beispiele zur Auswahl, sondern auch Verkaufsseiten, Dankeseiten, spezielle Webinarseiten, Produkt-Launch Landingpage Beispiele, etc.  

Alle Beispiele können natürlich angepasst werden und bieten Schnittstellen zu gängigen Autoresponder E-Mail Systemen. 

Als nützliche Funktionen, finde ich persönlich, die direkte Auswertung der Conversationsrate sehr hilfreich. In einer erweiterten Version auch den A/B Splittest, d.h. hier werden automatisch zwei verschiedene Landingpages abwechselnd eingeblendet und die erfolgreichere Seite, im Sinne der Eintragungsrate über einen gewissen Zeitraum ermittelt.

Aufgrund des Preises von mindestens 300,-$ / Jahr ist das Tool aber m.E. nicht unbedingt für Starter geeignet.

Was ich dir auf jeden Fall empfehlen kann, ist sich die Landingpage Beispiele auf der Homepage anzuschauen und sich inspirieren zu lassen! Hier gibt es auch einen Filter nach z.B. bester Conversationsrate um so die erfolgreichsten Seiten Opt In Seiten sofort zu sehen.  

Nachfolgend drei Beispiele von Landingpages von der Homepage von Leadpages:     

Landing Page_Fitness

Optin Landingpage Einladung Fitness Challenge   ©Leadpages.net

Optin Landingpage    Einladung zu einem Gewinnspiel  ©Leadpages.net

Landing Page Yoga

Optin Landingpage     Landing Page für Yogaschulen, o.a.    ©Leadpages.net


Im nachfolgenden Video von mir gehe ich noch mal gezielt auf einige Aspekte zur Landingpage Erstellung ein. 

Klicke hier, um einen Kommentar zu hinterlassen